Anmelden

Newsletter Anmeldung

aerokurier-News

  • Neues Einsatzgebiet: P2012 Traveller als Special-Mission-Plattform

    Tecnam hat die erste P2012 Traveller als Special-Mission-Plattform verkauft. Kunde ist die deutsch-österreichische AirborneHydroMapping GmbH, die das Flugzeug für Einsätze in Europa und Nordafrika einsetzen wird.

    weiterlesen »

  • Neues Flaggschiff: Erstflug der Gulfstream G700

    Gulfstreams neues Flaggschiff, die G700, ist am 14. Februar zum ersten Mal geflogen. Damit hat das Testprogramm des Langstreckenjets begonnen, der 2022 an die ersten Kunden ausgeliefert werden soll.

    weiterlesen »

  • Carplane: Der Rolltest im Video

    Das Carplane hat Ende Januar seine Rollversuche am Forschungsflughafen Braunschweig erfolgreich absolviert. Der aerokurier war live dabei.

    weiterlesen »

  • Avionik-Hersteller: Garmin-Flugsteuerung für Hubschrauber zertifiziert

    Das neue Flugsteuerungssystem in der AS350 B2/B3 von Garmin ist von der FAA zugelassen worden. Das System bietet nach Angaben des Herstellers viele neue Funktionen zur Unterstützung des Piloten.

    weiterlesen »

  • Zulassung für unbefestigte Pisten: PC-24 wird zum Offroader

    Pilatus hat für den PC-24 jetzt die „Rough Field“-Zertifizierung vervollständigt. Somit darf der „Super Versatile Jet“ auf Gras, Schotter, nasser Erde und auf Schnee starten und landen.

    weiterlesen »


esa-TEK-Sonden

Die Genauigkeit hochwertiger Segelfluginstrumente wird wesentlich von der Qualität der Druckabnahme beeinflusst. Segelflugrechner mit hochwertigen Drucksonden liefern bei einer unsauberen Druckabnahme eine fehlerhafte Anzeige. esa-Druckabnahmen sind Standardausrüstung, nicht nur der deutschen Segelflugzeughersteller.

esa-TEK-Sonden sind in drei Varianten lieferbar. Durch die Verwendung von CfK-Rohren sind die Düsen sehr vibrationsarm.

Im Rahmen einer Diplomarbeit mit dem Titel „The Analysis & Development of Total Energy Probes“ an der TU Delft, unter Aufsicht des Aerodynamikers Prof. Loek Bormans, wurden verschiedene Sonden im Windkanal vermessen. Schwerpunkt der Arbeit war die Feststellung des Beiwertes und der Nick- und Schiebewinkelempfindlichkeit der Sonden. Die hier angebotenen Sonden erfüllen die an sie gestellten Forderungen in einem sehr hohen Maß.



esa TEK-Sonde DN/ST

DN/ST
DN/ST
DN/ST
  • Menge:
  • € 121,50 / ST

Auslegerohr aus CfK, Kopf Messing vernickelt, Endstück Alu eloxiert, Anschluss Ø 8 mm, Länge 800 mm.

Empfehlenswert für Segelflugzeuge mit größeren Nickwinkeländerungen (Standard-Klasse, Club-Klasse). Die Meßsonden sollten horizontal ausgerichtet werden.

Verlag/Hersteller: esa

Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.



Zubehör

esa Adapter ST1

  • Menge:
  • Preis: € 27,00

esa Verschluss AV

  • Menge:
  • Preis: € 20,50

Kundenrezensionen:

Datum:29.06.2014

Autor:Jakob Großer

Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Wir haben auf unserer ASW 20 von einer Düse auf dem Rumpfrücken auf eine esa TEK-Sonde im Heck gewechselt. Die Qualität der Variometeranzeige hat sich erheblich erhöht. Ich habe die ersten zwei Jahre mit dem Flugzeug \"gefremdelt\", weil ich trotz guten Trainingsstandes die Thermik schlecht traf und nicht wirklich schneller war als mit der ASW 19. Da bei der ASW 20 die Flächen weicher sind, ist eine gute Anzeige des Variometers sogar noch wichtiger als bei ihrem Clubklasse-Pendant.





Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Schlüsselanhänger "Remove before Flight"

Schlüsselanhänger "Remove before Flight"

Schlüsselanhänger "Remove before Flight"

Schlüsselanhänger "Remove before Flight"

€ 5,90
ASA Remove-Before-Flight-Anhänger
€ 11,00
1,0 mm, Packung zu 100 Stück

Splinte DIN 94 1,0 mm, Packung zu 100 Stück

Splinte 1,0 mm, Packung zu 100 Stück

1,0 mm, Packung zu 100 Stück

€ 4,80