Anmelden

Newsletter Anmeldung

aerokurier-News

  • Flugsicherheit: Verpasste Chancen

    Tino Janke ist Verkehrspilot und Freizeitflieger. Seit mehreren Jahren macht er sich intensiv Gedanken darüber, wie der Sicherheitsstandard aus der kommerziellen Luftfahrt auch von Motor- und UL- und Segelfliegern genutzt werden kann.

    weiterlesen »

  • Maintenance: Atlas eröffnet Komponenten-Reparaturwerkstatt

    Kunden von Atlas Air Service können künftig auf ein erweitertes Dienstleitungsportfolio zurückgreifen. Am Standort Ganderkesee hat AAS für eine Komponenten-Reparaturwerkstatt die EASA-Betriebszulassung erhalten.

    weiterlesen »

  • Tecnam: 600-Kilo-Zulassung für P92 Echo

    Der Deutsche Ultraleichtverband (DULV) hat die P92 Echo von Tecnam mit 600 Kilogramm MTOM zugelassen. Der Preis für die Basisversion soll unter 120.000 Euro liegen.

    weiterlesen »

  • Regierung von Mittelfranken stellt ein: Sachbearbeiter (m/w/d) in der überörtlichen Luftaufsicht gesucht

  • Konsolidierung: RUAG trennt sich von der Do 228

    Der Schweizer Luftfahrt- und Rüstungskonzern RUAG reduziert sein Engagement am Standort Oberpfaffenhofen. Die hier ansässigen Betriebsteile für Wartung, Reparatur und Betrieb für Business-Jets und Helikopter sowie die Produktion der Do 228 übernimmt General Atomics Europe.

    weiterlesen »


esa-TEK-Sonden

Die Genauigkeit hochwertiger Segelfluginstrumente wird wesentlich von der Qualität der Druckabnahme beeinflusst. Segelflugrechner mit hochwertigen Drucksonden liefern bei einer unsauberen Druckabnahme eine fehlerhafte Anzeige. esa-Druckabnahmen sind Standardausrüstung, nicht nur der deutschen Segelflugzeughersteller.

esa-TEK-Sonden sind in drei Varianten lieferbar. Durch die Verwendung von CfK-Rohren sind die Düsen sehr vibrationsarm.

Im Rahmen einer Diplomarbeit mit dem Titel „The Analysis & Development of Total Energy Probes“ an der TU Delft, unter Aufsicht des Aerodynamikers Prof. Loek Bormans, wurden verschiedene Sonden im Windkanal vermessen. Schwerpunkt der Arbeit war die Feststellung des Beiwertes und der Nick- und Schiebewinkelempfindlichkeit der Sonden. Die hier angebotenen Sonden erfüllen die an sie gestellten Forderungen in einem sehr hohen Maß.



esa TEK-Sonde DN/ST

DN/ST
DN/ST
DN/ST
  • Menge:
  • € 118,44 / ST

Auslegerohr aus CfK, Kopf Messing vernickelt, Endstück Alu eloxiert, Anschluss Ø 8 mm, Länge 800 mm.

Empfehlenswert für Segelflugzeuge mit größeren Nickwinkeländerungen (Standard-Klasse, Club-Klasse). Die Meßsonden sollten horizontal ausgerichtet werden.

Verlag/Hersteller: esa

Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.



Zubehör

esa Verschluss AV

  • Menge:
  • Preis: € 19,98

esa Adapter ST1

  • Menge:
  • Preis: € 26,32

Kundenrezensionen:

Datum:29.06.2014

Autor:Jakob Großer

Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Wir haben auf unserer ASW 20 von einer Düse auf dem Rumpfrücken auf eine esa TEK-Sonde im Heck gewechselt. Die Qualität der Variometeranzeige hat sich erheblich erhöht. Ich habe die ersten zwei Jahre mit dem Flugzeug \"gefremdelt\", weil ich trotz guten Trainingsstandes die Thermik schlecht traf und nicht wirklich schneller war als mit der ASW 19. Da bei der ASW 20 die Flächen weicher sind, ist eine gute Anzeige des Variometers sogar noch wichtiger als bei ihrem Clubklasse-Pendant.





Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Schlüsselanhänger "Remove before Flight"

Schlüsselanhänger "Remove before Flight"

Schlüsselanhänger "Remove before Flight"

Schlüsselanhänger "Remove before Flight"

€ 5,75
ASA Remove-Before-Flight-Anhänger
€ 10,72
1,0 mm, Packung zu 100 Stück

Splinte DIN 94 1,0 mm, Packung zu 100 Stück

Splinte 1,0 mm, Packung zu 100 Stück

1,0 mm, Packung zu 100 Stück

€ 4,68