Anmelden

Newsletter Anmeldung

aerokurier-News

  • Zubehör: Nützliches für Pilot und Flugzeug

    Schutzbezüge, Headsets, Bücher und Software – auf der AERO wird gezeigt, was es Neues gibt. Da die AERO ausfällt, gibt der aerokurier einen Einblick in den heißesten Scheiß auf dem Zubehörmarkt.

    weiterlesen »

  • Atlas Air Service: Wartung für Latitude

    Atlas Air Service erweitert seinen Genehmigungsumfang um ein weiteres Luftfahrzeugmuster. Ab sofort darf das Unternehmen sämtliche Instandhaltungsleistungen für die Cessna Citation Latitude anbieten.

    weiterlesen »

  • Avionik: Neue Helfer fürs Cockpit

    Neben Fluggeräten ist die AERO Friedrichshafen auch stets eine Innovationsplattform für neue Avionik. Was dieses Jahr Premiere gehabt hätte, zeigen wir hier.

    weiterlesen »

  • JH-Aircraft: Mini-Corsair zugelassen

    JH Aircraft hat sein 120-Kilo-UL Corsair zur Zulassungsreife gebracht und von der französischen Luftfahrtbehörde zertifizieren lassen. Das erste Flugzeug ist bereits an einen Kunden ausgeliefert.

    weiterlesen »

  • Stahlwille: Sicherheit ohne Kompromisse

    Mit seinen Werkzeugkoffern bietet Stahlwille für Luftfahrttechnische Betriebe die richtige Ausstattung für alle Arbeiten an Leichtflugzeugen und ULs.

    weiterlesen »

Sie befinden sich hier: Altgeräteentsorgung

Altgeräteentsorgung

Information für private Haushalte gem. ElektroG

Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) enthält eine Vielzahl von Anforderungen an den Umgang mit Elektro- und Elektronikgeräten. Die wichtigsten sind hier zusammengestellt.

1. Getrennte Erfassung von Altgeräten
Elektro- und Elektronikgeräte, die zu Abfall geworden sind, werden als Altgeräte bezeichnet. Besitzer von Altgeräten haben diese einer vom unsortierten Siedlungsabfall getrennten Erfassung zuzuführen. Altgeräte gehören insbesondere nicht in den Hausmüll, sondern in spezielle Sammel- und Rückgabesysteme.

2. Batterien und Akkus
Besitzer von Altgeräten haben Altbatterien und Altakkumulatoren, die nicht vom Altgerät umschlossen sind, im Regelfall vor der Abgabe an einer Erfassungsstelle von diesem zu trennen. Dies gilt nicht, soweit die Altgeräte bei öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern abgegeben und dort zum Zwecke der Vorbereitung zur Wiederverwendung von anderen Altgeräten separiert werden.

3. Möglichkeiten der Rückgabe von Altgeräten
Besitzer von Altgeräten aus privaten Haushalten können diese bei den Sammelstellen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger oder bei den von Herstellern oder Vertreibern im Sinne des ElektroG eingerichteten Rücknahmestellen abgeben. Ein Onlineverzeichnis der Sammel- und Rücknahmestellen finden Sie hier:
www.ear-system.de/ear-verzeichnis/sammel-und-ruecknahmestellen.jsf

4. Datenschutz-Hinweis
Altgeräte enthalten häufig sensible personenbezogene Daten. Dies gilt insbesondere für Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik wie Computer und Smartphones. Bitte beachten Sie in Ihrem eigenen Interesse, dass für die Löschung der Daten auf den zu entsorgenden Altgeräten jeder Endnutzer selbst verantwortlich ist.

5. Bedeutung des Symbols „durchgestrichene Mülltonne“
Das auf den Elektro- und Elektronikgeräten regelmäßig abgebildete Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne

weist darauf hin, dass das jeweilige Gerät am Ende seiner Lebensdauer getrennt vom unsortierten Siedlungsabfall zu erfassen ist.

6. Hersteller-Registrierungsnummer
Als Hersteller im Sinne des ElektroG sind wir bei der zuständigen Stiftung Elektro-Altgeräte Register (Benno-Strauß-Str. 1, 90763 Fürth) unter der folgenden Registrierungsnummer registriert: DE 94872987