Anmelden

Newsletter Anmeldung

aerokurier-News

  • Flight Design: Klimaschutz und Modellpflege

    Flight Design hat seine AERO-News in einer virtuellen Pressekonferenz verkündet. Kernbotschaft: Flugzeuge mit Rotax 912 iS Sport fliegen jetzt dank Ausgleichszahlung klimaneutral. Außerdem gibt es eine überarbeitete CTLS 2020.

    weiterlesen »

  • Pilotenausbildung: Diamond Katana DV20 E: Trainer nach Maß

    Rotax-Motor mit Einspritzung, Garmin-Avionik und Zuladung satt: Mit der Katana DV20 E hat die Aviation Academy Austria ein ideales Muster fürs Basistraining ihrer ATPL-Schüler im Einsatz. Diamond Aircraft hat dieses Modell für die Flugschule entwickelt und zertifiziert.

    weiterlesen »

  • Pioneer 400: Vom Experimental auf dem Weg zum Serienflugzeug

    Der norditalienische Hersteller Alpi Aviation hat für die AERO die Premiere seines Viersitzers Pioneer 400 mit dem Turbo-Einspritzer Rotax 915 iS und IFR-Ausstattung geplant.

    weiterlesen »

  • Buschflieger aus den USA: Viel Neues von den CubCrafters

    Auch der Flughersteller CubCrafters aus Yakima im US-Bundesstaat Washington hatte sich zur AERO angemeldet. Bei dieser Gelegenheit sollte auch eine Neuzulassung bekannt gegeben werden.

    weiterlesen »

  • Hubschrauber: Weniger Gewicht, mehr Power

    Die neue Klasse der ultraleichten Hubschrauber und die Erhöhung der maximalen Abflugmasse auf 600 Kilo sind die wichtigsten Impulse für den Helikoptermarkt in Deutschland. Auch leichte Turbinenhubschrauber hatten zuletzt wieder Auftrieb.

    weiterlesen »

Sie befinden sich hier: Wir über uns

Wir über uns

Gebaeude

Geschaeft

Gründung / Geschichte


Seit über 50 Jahren ist Siebert mit der Luftfahrt verbunden: 1953 wurde das Unternehmen von Paul Siebert zunächst als Sport- und Segelflugzeugbau gegründet. Unter anderem wurde zahlreiche Segelflugzeuge vom Typ Ka 6 in Lizenz gefertigt und ein eigenes Muster, die Sie 3, hergestellt. Bis in die 70er Jahre führte die Firma Paul Siebert Reparaturen an Flugzeugen, Motorseglern und Segelflugzeugen in Holz- und Gemischtbauweise durch. Neben dem Werkstattbetrieb wurde durch Werner Siebert seit den 60er Jahren der Handel mit Bau- und Reparaturmaterialien sowie Bordinstrumenten weiter ausgebaut. Nach und nach wurde das Sortiment um Pilotenbedarf erweitert und Kataloge für den Versandhandel erstellt. Seit Ende der 70er ist das Unternehmen ein reiner Handelsbetrieb für Luftfahrtzubehör mit dem Schwerpunkt Versandhandel. Seit 1989 ist Thomas Siebert als dritte Generation im Unternehmen tätig.

Heute

Mit 8 Vollzeitmitarbeitern und ca. 20.000 ausgehenden Sendungen pro Jahr zählt die heutige Siebert Luftfahrtbedarf GmbH zu den führenden Anbietern von Luftfahrtzubehör in Deutschland und dem umliegenden Ausland.

Anders als reine Internet-Anbieter bieten wir einige Jahrzehnte Erfahrung und Kompetenz in der Branche. Wir verfügen über Lager- und Versandkapazität, um Sie auch in Spitzenzeiten schnell und zuverlässig zu bedienen. Persönliche Kontakte zu unseren Lieferanten und vielen Kunden gewährleisten, dass wir Ihnen stets ein umfassendes und aktuelles Lieferprogramm nach Ihren Wünschen bieten können.

Leistungsspektrum

Wir liefern fast 3.000 verschiedene Artikel rund um die Luftfahrt. Neben allgemeinem Pilotenbedarf liefern wir ein umfangreiches Angebot an Bordinstrumenten, Bau- und Reparaturmaterialien, sowie Segelflug- und UL-Zubehör.

Seit 1992 sind wir Distributor für ATP Aircraft Technical Publishers für Deutschland, Österreich, Niederlande, die Schweiz und Osteuropa. Als ATP-Vertriebspartner liefern wir Wartungsdokumentationen für Flugzeuge und Hubschrauber der Allgemeinen Luftfahrt, Business-Jets, Commuter und Avionik, Vorschriften der FAA auf CD-ROM und Microfiches sowie Maintenance-Software.

Unter dem Markennamen SL-Series bieten wir seit 1996 ein sehr erfolgreiches, eigenes Sortiment hochwertiger Headsets und Intercoms zu einem günstigen Preis/Leistungsverhältnis an.

Unsere Kunden sind Privat- und Berufspiloten, UL- und Segelflieger, Motorseglerpiloten, Simulatorflieger, Luftsportvereine, Luftfahrtunternehmen, Luftfahrttechnische Betriebe und Luftfahrtbehörden in Deutschland und dem europäischen Ausland.

Sonstiges

Seit 1999 sind wir Mitglied im BBAL, dem Bundesverband der Betriebe der Allgemeinen Luftfahrt e.V..

Haben Sie Fragen, Kritik oder Anregungen? Können Sie einen gewünschten Artikel nicht finden? Senden Sie uns ein E-Mail oder rufen Sie uns an.